Innovative Forschungs- und Entwicklungsprojekte werden umgesetzt

Die Schwerpunkte der Projektförderung leiten sich aus den Naturgefahren ab, die für die
Kantonalen Gebäudeversicherungen das grösste Risiko darstellen:
 
-       Schadens- und Risikoanalyse von Sturm, Hagel, Überschwemmungen und Erdbeben
 
-       Entwicklung und Bewertung von Schutzmassnahmen (gravitativ und meteorologisch)
 
-       Entwicklung von methodischen Ansätzen zur Kommunikation

Im Hinblick auf eine ganzheitliche Prävention sind vor allem bereichsübergreifende Projekte im Rahmen der Schwerpunkte gefragt. Die Kommunikation der Resultate und die entsprechenden Massnahmen sind ein zentrales Anliegen der Stiftung.