Klare Beurteilungskriterien für Projektanträge

Die Stiftung fördert Projekte unabhängiger Einzelpersonen, Personengruppen oder Körperschaften des privaten oder öffentlichen Rechts (z.B. Hochschulen, Fachhochschulen, Forschungsanstalten, Verbände und Unternehmen). Als Finanzierungsrahmen stellt die Stiftung jährlich ca. 1 Million Franken zur Verfügung.
 
Anträge werden nach folgenden Auswahl- und Förderungskriterien beurteilt:
 
-       Kongruenz mit Stiftungsziel und -zweck 
-       Qualitative Beurteilung: Zielsetzung, Innovationsgehalt, Methodik, Planung
-       Beurteilung der finanziellen Rahmenbedingungen und des volkswirtschaftlichen Nutzens
-       Umsetzungsmöglichkeit